All posts filed under “Exhibitions

drawing Ilkka Sariola

Deliver from Evil |
28.10.–19.11.2022

Ilkka Sariola, drawings

https://ilkkasariola.com

Kabinett: Alexander Horn

https://www.alexanderhorn.net


Opening: Fri, 28.10.2022, 7pm

Exhibition: 28.10.–19.11.2022

Open on 30.10.2022 (Kolonie Wedding weekend): 2–6pm
Download Kolonie Wedding Flyer 10, 2022

Artwork: Ilkka Sariola, Neverland, pencil and graphite on paper, 150×115 cm


Galerie/Projektraum TOOLBOX
Koloniestraße 120
13359 Berlin-Wedding
U-Bahn Osloerstraße

Wed, Fri-Sat 15-19, Thu 16-20
An Feiertagen ist die Toolbox geschlossen
On Bank holidays Toolbox is closed

artwork

Elina Försti & Wolf Hamm | 01–22.10.2022

Paintings and Drawings

Vernissage: Fri, 30.09.2022, 7pm

Exhibition: 01.–22.10.2022

www.elinaforsti.fi

www.wolfhamm.de

artworks:
top: Elina Försti: “Drying Barn From Tarvola”, 2020–2021, 180×280 cm, oil on canvas

down: Wolf Hamm: “In The Same Boat, Till the End”, 2022, 24×18 cm,  ink on paper

 

Galerie/Projektraum TOOLBOX
Koloniestrasse 120
13359 Berlin-Wedding
U-Bahn Osloerstraße

Mi-Sa/Wed-Sat 15-19
An Feiertagen ist die Toolbox geschlossen
On Bank holidays Toolbox is closed

artwork illka sariola

TOOLBOX Berlin anniversary
exhibition | 27.08–24.09.2022

10 Jahre TOOLBOX Berlin 2012-2022
10 years anniversary exhibition

27.8.-24.9. 2022

Artists: Maija Helasvuo, Sampsa Indren, Mika Karhu, Niina Räty, Ilkka Sariola, Juha Sääski, Andreas Wolf

Austellungseröffnung / Vernissage: Freitag / Friday 26.08. 2022,  19:00
Performances 20:00: Ilkka Sariola, Rag Elnyg, Kainulainen&Latva

The exhibition takes place on the occasion of the 10th anniversary of the Finnish-German project space Toolbox in Berlin.

Time scedule

The Light and the Dark

Wed 24.08.2022, 7pm, location: Gallery Wolf &Galentz
there’s a third exhibition celebrating the 10 Years Anniversary of Toolbox Berlin. This exhibition is a return-exhibition to the Särkyvää | Zerbrechlich (‘fragile’ in Finnish and German) organised by Toolbox, currently on display in Riihimäki (FI), with works by Berlin and Finnish artists in an old glass factory.

Hannelore

Thu 25.08.2022, 7pm , location: Gallery Wolf &Galentz
Concert Hannelore (Catherine Lorent and Tom Früchtl)

Performances

Ilkka Sariola, Rag Elnyg, Kainulainen&Latva

Fri 26.08.2022, 8pm, Location: Toolbox

artwork: Illka Sariola: Brazen Bull, 115 x 150 cm, lyijykynä paperille / pencil on paper, 2021

Galerie/Projektraum TOOLBOX
Koloniestrasse 120
13359 Berlin-Wedding
U-Bahn Osloerstraße

Mi-Sa/Wed-Sat 15-19
An Feiertagen ist die Toolbox geschlossen
On Bank holidays Toolbox is closed

Jan Bejsovec

„Spezialoperation“
29.07.–20.08.2022

Jan Bejšovec – Konfliktstoff

Einzelausstellung vom 29. Juli bis 20. August 2022

Vernissage: Friday 29. 07. 2022, 19 h
Öffnungszeiten / Opening hours: Mi–Sa 15–19 h

An Feiertagen ist die Toolbox geschlossen
On Bank holidays Toolbox is closed

www.konfliktstoff.org


Solo exhibition

“Special Operation”

29. 07. –20. 08. 2022

Konfliktstoff has been investigating the interaction of conflict and war for many years, as well as the possibilities of an artistic approach to this difficult topic.

The picture “Woman in the Park (of Lugansk)”, the depiction of a woman killed by an artillery attack in the Ukrainian city of Lugansk, was already created in 2014. This city is the capital of the so called “Lugansk People’s Republic” recognized only by Russia. Its supposed protection is one of the official reasons for Russia’s open entry into the warlike conflict since February 2022.
The use of the term “special operation” instead of the word “war” in Russian propaganda shows the sensitivity of language, which itself is used as a weapon of war in the battle of propaganda.
Language and images are the means of confrontation between the parties to the conflict on a global scale, alongside the actual fighting, the deaths of soldiers and civilians, and the destruction of a country.

The exhibition “Special Operation” shows a selection of textile images that deal with this sort of conflict.

Artwork:  Frau im Park [Woman in the Park], 2014, applications on textile, 120 x 75 cm


German

Konfliktstoff untersucht seit vielen Jahren die Wechselwirkung von Konflikt und Krieg
sowie die Möglichkeiten einer künstlerischen Auseinandersetzung mit diesem schwierigen
Thema.

Bereits 2014 entstand das Bild „Frau im Park (von Lugansk)“, die Darstellung einer durch
einen Artillerieangriff getöteten Frau in der ukrainischen Stadt Lugansk. Diese Stadt ist die
Hauptstadt der nur durch Rußland anerkannten „Volksrepublik Lugansk“. Ihr vermeintlicher
Schutz ist einer der offiziellen Gründe für den offenen Eintritt Rußlands in den kriegerischen
Konflikt seit Februar 2022.

Das Verwenden des Begriffs „Spezialoperation“ anstelle des Wortes „Krieg“ in der
russischen Propaganda zeigt die Empfindlichkeit von Sprache, die selbst als Kriegswaffe in
der Propagandaschlacht zum Einsatz kommt.

Sprache und Bild sind neben den eigentlichen Kampfhandlungen, dem Sterben von
Soldaten und Zivilisten und der Zerstörung eines Landes die Mittel der Auseinandersetzung
der Konfliktparteien auf globaler Ebene.
Die Ausstellung „Spezialoperation“ zeigt eine Auswahl textiler Bilder, die sich mit diesem
Konfliktstoff auseinandersetzen.

www.konfliktstoff.org

Janne Martola

Überlebende | Survivors
24.06.–23.07.2022

Janne Martola

Zeichnungen | drawings

Toolbox-Kabinett:

Catherine Lorent

Zeichnungen | drawings

Vernissage: Friday 24. 06. 2022, 19 h
Kolonie Wedding weekend: Sunday: 26. 06. 2022: 2–6pm
Öffnungszeiten / Opening hours: Mi–Sa 15–19 h

An Feiertagen ist die Toolbox geschlossen
On Bank holidays Toolbox is closed

Artwork: Wise creature 2, Janne Martola


Janne Martola is a storyteller and a dreamer. In his drawings
the strange and wonderful blends seamlessly with the familiar and the ordinary.
The love for drawing shows in the delicate line and in the abundance of detail.
For Janne the process of creation and every completed drawing is a miracle.

Janne Martolas Survivors-exhibition shows drawings made with charcoal, pencil and watercolors. Through the artworks displayed you can see glimpses of the artistic universe of Martola. Artist wants the gallery visitor to create his/her own stories and interpretations of the drawings

Janne graduated from the Academy of Fine Arts with a master ‘s degree in 2007, but
artistic activity began long before formal art education.
Since the age of 15, Janne has used almost every wakeful moment
drawing. Making art is an integral part of Janne ‘s existence and
life


German

Janne Martola ist ein Geschichtenerzähler und ein Träumer. In seinen Zeichnungen
mischt sich das Fremde und Wunderbare nahtlos mit dem Vertrauten und Gewöhnlichen.
Die Liebe zum Zeichnen zeigt sich in seiner feinen Linienführung und im Detailreichtum der Bilder.
Für Janne sind der Entstehungsprozess und jede vollendete Zeichnung Wunder.

Janne Martolas Survivors-Ausstellung zeigt Zeichnungen, die mit Kohle, Bleistift und Aquarellfarben angefertigt wurden. Die ausgestellten Kunstwerke geben einen Einblick in das künstlerische Universum von Martola. Der Künstler möchte, dass der Besucherinnen und Besucher der Galerie ihre eigenen Geschichten und Interpretationen zu den Zeichnungen entwickeln.

Janne Martola schloss 2007 sein Studium an der Akademie der Schönen Künste mit einem Master ab, aber seine künstlerische Tätigkeit begann lange vor der formalen Kunstausbildung.
Seit seinem 15. Lebensjahr hat Janne fast jeden Moment genutzt, um zu zeichnen.
Kunst zu machen ist ein integraler Bestandteil seines Lebens.

 

Artwork Niina Räty

Seating – 27.05–18.06.2022

Niina Räty

Painting, Installation | https://cargocollective.com/niinaraty

Toolbox Kabinett:
Tanja Vetter (Mannheim), paintings
https://www.tanjavetter.de/

Vernissage: 27. 05. 2022, 19 h

27.05.–18.06.2022
Öffnungszeiten / Opening hours: Mi–Sa 15–19 h
Kolonie Weekend: Sun 29. 05. 2022: 14 –18 h

An Feiertagen ist die Toolbox geschlossen
On Bank holidays Toolbox is closedting


Seating

A good poem has an empty seat, it is for the reader.

Caj Westerberg

I too try to offer a seat for the beholder of my paintings. I outline a chair, a stool, I portray an armchair.

Toolbox

Juha Sääski, Kenneth Pils, Lotte Nilsson-Välimaa, Kabinett: Esther Horn | 29.04.–21.05.2022

Vernissage: 29. 04. 2022, 19 h
Eröffnungsmusik von Harri Sjöström (Saxophon)
Opening music by Harri Sjöström (saxophone)

29.04.–21.05.2022
Öffnungszeiten / Opening hours: Mi–Sa 15–19 h
Kolonie Weekend: 01 05. 2022: 14 –18 h

An Feiertagen ist die Toolbox geschlossen
On Bank holidays Toolbox is closed


Lotte Nilsson-Välimaa (Stockholm)

Lotte Nilsson-Välimaa

“Diana”. Ich weiß nicht, ob es das Licht war, das ihr seltsam in die Augen fiel. Aber ich erinnere mich, wie berührt ich war, als ich in ihr blau-meliertes Rund, ihre Iris, sah. Und der Blick wurde weiter in die dunkle Pupille gezogen. Das monumentale Gemälde entstand in einer performativen Situation 2022.

 

 

Kenneth Pils (Stockholm)

Kenneth Pils

Von Kindheitserinnerungen inspirierte Aquarellbilder in einer Mixed-Media-Installation.
Von der Bildwelt in den physischen Raum – ein Kunstwerk, das man umrunden und lesen kann wie eine 3-dimensionale Collage und dabei totalen Szenenwechsel erlebt. Ein wenig, als ob man sich erst streitet und dann Freunde wird.

 

Juha Sääski (Helsinki)

Juha SääskiDie Mixed-Media-Arbeiten auf Papier beschäftigen sich mit der Frage: Was ist ein gutes Leben in einer Atmosphäre von Unsicherheit oder gar Angst? Ist es möglich, die schlimmen Vorfälle auszublenden, die in unsere hoffnungsvollen Gedanken, in unser
glückliches Zuhause eindringen? Ist es Eskapismus?

www.juha-saaski.fi

Esther Horn (Berlin)

SEsther Horn

Danke, ich komme nun mit der Dunkelheit zurecht. Tatsächlich kann sie wahnsinnig schön sein. Es kommt auf das Licht an, das man setzt, um sie zu erkennen.
Aus: „A Ghost song und die Wahrhaftigkeit der Collage“, blog Artikel Esther Horn vom 22.12.2021

www.estherhorn.de

 

Andreas Wolf artwork

Bild Raum | Image Space
25.03.–23.04.2022

In collaboration with Anna E. Wilkens the artist Andreas Wolf has created a walk-in non-representational image at the Finnish-German Art Space Toolbox. During the exhibition, the artist s probably will continue working on the space-image structure.

Vernissage: 25. 03. 2022, 19 h
27. 03.–23. 04. 2022
Öffnungszeiten / Opening hours: Sa 15–18 h
Kolonie Weekend: 27. 03. 2022: 14 –17 h

Der Künstler Andreas Wolf hat in Zusammenarbeit mit Anna E. Wilkens im Finnisch-Deutschen Art Space Toolbox ein begehbares ungegenständliches Bild im Raum installiert. Im Laufe der Ausstellungsdauer wird das Raum-Bild-Gefüge möglicherweise noch verändert.

An Feiertagen ist die Toolbox geschlossen
On Bank holidays Toolbox is closed

www.andreaswolf.net

 

Neustart-KulturLogo

Uwe Sennert

Reise in die Sennestadt |
25.02.–19-03.2022

Exhibition with works by

Sennf Sennert Installation, drawing

Toolbox Kabinett: Eike Laeuen 

Eike Laeuen-Marine

Eike Laeuen,
Marine, 2020, 34,5 X 29 cm

Vernissage: 25 February 2022, 7pm

25.02.–19.03.2022
Opening Times: Fr–Sa 15-19 h

An Feiertagen ist die Toolbox geschlossen
On Bank holidays Toolbox is closed

Artwork top: Sennf Sennert, Die Gedankenform [The Shape of Thinking], mixed media, 2020